Repräsentative Demokratie

Die gegenwärtigen Formen repräsentativer Demokratien sind Elitedemokratien, also de facto Wahloligarchien. Seit ihren historischen Anfängen wurde die Idee einer »repräsentativen Demokratie« mit der Absicht entwickelt, das als irrational, infantil und launenhaft angesehene »dumme Volk« von politischer Macht und Einfluss fernzuhalten.

Prof. Rainer Mausfeld im Interview bei Rubikon

Hallo Welt

Von Zeit zu Zeit wird hier ein bisschen was als Erinnerung für mich selbst erscheinen. Manchmal stolpert man ja über Sachen, die man später nochmal besuchen möchte.